News

SPD Hörde Nord: Angstraum Hörder Bahnhof – Gegenmaßnahmen aus dem Masterplan Sicherheit

Es referiert Jürgen Walther zum Thema „Angstraum Hörder Bahnhof – Gegenmaßnahmen aus dem Masterplan Sicherheit“. Im Dezember ist der Hörder Bahnhof in Ruhrnachrichten und Westfälischer Rundschau als einer der Angsträume in Dortmund dargestellt worden.  Mit dem Masterplan Sicherheit möchte die Stadtverwaltung Dortmund noch sicherer machen und auch das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung stärken. Der Masterplan enthält eine allgemeine Beschreibung von Maßnahmen, die für Hörde konkretisiert werden müssen. Über mögliche Konkretisierungen diskutiert die SPD Hörde-Nord auf einer öffentlichen Veranstaltung mit Herrn Walther, Abteilungsleiter Allgemeine Sicherheits- und Ordnungsangelegenheiten bei der Stadt Dortmund.

Montag, den 20.1.2020,
um 19 Uhr,
Gasthaus Wüstefeld, Hörder Rathausstr. 16, 44263 Dortmund,

Es referiert Jürgen Walther zum Thema „Angstraum Hörder Bahnhof – Gegenmaßnahmen aus dem Masterplan Sicherheit“. Im Dezember ist der Hörder Bahnhof...

Weiterlesen

Termin: 18.01.2020, 08:30 bis 11:00

Ort: Park & Ride-Parkplatz am Bahnhof in Marl-Sinsen

Veranstalter: DGB-Region Emscher-Lippe

Weiterlesen

Auch wenn wir natürlich immer viele Gedanken in die Auswahl unserer Weihnachtsgeschenke investieren, kommt es doch hin und wieder mal vor, dass wir...

Weiterlesen

Aktuelle Informationen im Flyer.

Weiterlesen

„Die Hängepartie um den Verkauf der Real-Märkte ist für die Beschäftigten unzumutbar und muss ein Ende haben.“ Mit deutlichen Worten kritisiert die...

Weiterlesen

Crossover Dortmund( SPD, Grüne, Linke) in Kooperation mit der Attac Regionalgruppe Dortmund laden ein:

Montag, 25.11.2019, 19.00 Uhr ...

Weiterlesen